Mittwoch, 11. April 2012

Hilfe!

Hallo Ihr Lieben,
die letzten Tage gings hier recht turbolent zu und
heute habe ich deshalb ein extremes Formulierungs-TIEF.
Vielleicht hat die ein oder andere von Euch
ein paar Tips, wie ich diese Anfrage von heute
beantworten könnte? Das wäre sehr lieb...

Soll ich schreiben: danke oder lieber - nein danke?
Oder etwas ganz anderes?

Hier die Anfrage....(natürlich anonym)

-----------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf Ihre Interessante Seite gestoßen und bin sehr angetan.
Wäre es möglich mir gratis einige Ihrer Produkte zukommen zu lassen.
So kann ich entscheiden ob mir diese zusagen.

Da ich berufstätig bin und von Montag-Samstag nicht zu Hause anzutreffen,
schicken Sie die Ware an:


Paula Putzig - Persönlich
Holla-radi-hü GmbH
Auf der Alm 7
00815 Gratishausen

Vielen Dank und Liebe Grüße aus Gratishausen.

Paula Putzig

---------------------------------------------------------------

Vielen Dank für Eure Hilfe....bin heute richtig ratlos....
vielleicht liegts aber auch am Pollenflug? Unter den
Mithelfenden verlose ich einen Pip Shopper.

Danke & viele liebe Grüße
Silvia

Kommentare:

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Hallo Silvia,

ich denke das ist eine schwierige Sache und bevor ich helfen kann, müßte ich wissen
a ) Du möchtest Ihr ab oder zusagen?
b ) Ist sie Kundin von Dir?
C) Hast Du die Anschrift gecheckt?
Liebe Grüße
scharly

Emmas Living hat gesagt…

oh je liebe Silvia,

hier ist guter Rat teuer!!

Aber biete der Kundin doch an: Ware bestellen & bezahlen und bei nicht-gefallen kann sie die Ware zurücksenden.

Jeder ernstzunehmende Kunde würde das verstehen... also, wenn ich ein Produkt haben möchte, dann muß ich es doch auch vorher bezahlen - und das tue ich ja auch, weil ich es ja haben möchte.

Hast du aber die Ware erst mal "gratis" versendet, dann ist es doch schwer, sie wieder einzufordern.

Puhh... hoffentlich habe ich jetzt nicht faule Tomaten an der Haustüre kleben...

Liebe Grüße
Melanie

Ale-xa hat gesagt…

mmmmmmmmmh,schwer zu sagen.
aber ehrlich gesagt,finde ich diese art schon etwas komisch.
aus dem ersten bauchgefühl würde ich *nein* sagen.
nach einer nacht drüber schlafen,aber vielleicht auch *ja*
hast du dens solche anfragen öfter mal?
liebste grüsse
alexa

*Steffi* hat gesagt…

Hallo du Liebe,

also ich hatte noch nicht fertig gelesen und dachte mir schon was kommt...

Also wenn ich irgendwo bestelle (großen Versanhäusern usw.) kann ich ja auf Rechnung kaufen. Aber zum Teil auch erst wenn ich dort schon ein paar Mal mit Vorkasse bestellt habe!
Und so würde ich es an deiner Stelle auch handhaben: Sie kann sich die Sachen raus suchen und muss sie bezahlen. Was ihr nicht gefällt kann sie zurück schicken.

Ganz ehrlich wenn sie dass nicht akzeptiert....Pech gehabt. Sorry wenn ich grad etwas hart klinge (bin eigentlich nicht so), aber bei sowas bin ich immer vorsichtig und diesen "gratis"-Maschen mag ich nicht :-/

Liebste Grüße
Steffi

Nicole von STiL hat gesagt…

Also das liegt hundert Pro am Pollenflug, die Frage ist nur, wem er zusetzt. Nein. Ich korrigiere, auch das ist keine Frage. :)).

Meine-Manufaktur hat gesagt…

Hallo Silvia,
jetzet ganz ehrlich ich würde gar nicht schicken! Die Mail war doch ein Scherz oder? ich kann mir nicht vorstellen das es Shopbesitzer gibt, die auf so eine Anfrage Ihre Ware verschenken...ich würde sagen fühl dich nicht genötigt. In Deinem Shop gibt es soo viele schöne Dinge und die kann man bestellen, zu Hause anschauen und anfassen und bei nicht gefallen zurückschicken. So ist das doch immer .... ich hab bei Dir schöne Dinge bestellt, immer sofort geliebt und musste nie etwas zurück schicken. Ich wünsch Dir das du die richtige Entscheidung für Dich findest!!
Liebe Grüße Lotta

Weiße Landliebe hat gesagt…

Liebe Silvia,
ich wäre an Deiner Stelle vorsichtig!
Wir haben in der Firma auch einen Online-Shop & haben aus Vertrauen & guten Willen auch schon ein paar mal Ware versendet auf Rechnung! Wir sind leider auch bitter entäuscht worden und haben kein Geld gesehen! Es gibt doch PayPal! Da geht keiner von beiden Seiten ein Risiko ein!
Du wirst das schon machen!!
Liebe Grüße
Janet

Salanda hat gesagt…

Liebe Silvia,
der 1.April ist doch schon vorbei, was?
Wie wäre es mit dieser Antwort:

"Liebe Frau Putzig,

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

Waren gratis und ohne Vorkasse zu versenden, gehört ja mittlerweile zum Standard eines jeden guten Onlineshops, und natürlich bieten wir diesen Service auch an.
Wenn Ihnen die Produkte gefallen , bestimmen Sie als Kunde selber den Preis, den Sie uns dafür überweisen möchten. Die im Shop genannten Preise sollen lediglich als Richtwerte zur Orientierung dienen.
Bei Nichtgefallen werfen Sie die Produkte einfach weg, eine Rückmeldung Ihrerseits benötigen wir nicht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Antwort
weiterhelfen,
viele Grüße
S.B."

Dagmar`s Seite hat gesagt…

Hallo Silvia,
hast du die Adresse abgeändert oder war die tatsächlich so? Diese Adresse gibt es doch gar nicht! Davon abgesehen, ist so eine Anfrage schon sehr dreist, also ich würde mich an deiner Stelle nicht darauf einlassen.
LG Dagmar

Katrin hat gesagt…

Hallo Silvia, also ehrlich..... ich musste wirklich erstmal überlegen, ob das ein Scherz sein soll???? So etwas habe ich noch nie gehört, wie dreist ist das denn bitte!! Das klingt echt nach verarsche!!!!! Aber es kann natürlich sein, dass jemand wirklich so naiv ist und das völlig ernst gemeint ist, egal......
Ich würde ihr auf jeden Fall anbieten, dass sie die Ware bei nicht gefallen zurück senden kann, jedoch um Vorkasse bitten. Das Geld würde sie zurück erhalten, aber ich würde auch einen zeitlich Rahmen setzen. Nicht, dass sie in einem halben Jahr meint, die Sachen würden ihr nicht gefallen. So kann sie sehen , dass du es ehrlich meinst. Wenn sie darauf nicht eingeht, kann ich nur sagen "PECH FÜR SIE"
Ich würde mich auf nichts anderes einlassen.
LG Katrin

Stildomizil hat gesagt…

Hallo Silvia!
Häääh? Ixh verstehe es nicht... Meint die Dame, ob du ihr was ohne Versandkosten schickst? Oder meint sie, dass du ihr was schenkst sozusagen und sie macht dann Werbung für deine Produkte (z.B. auf ihrem Blog)? Ich finde, die Mail ist sehr undurchsichtig und die Dame hätte es mal besser erklären können?!
Normalerweise könnte sie doch einfach was auf Rechnung bestellen (oder Vorkasse oder was auch immer) und wenn ihr die Ware nicht zusagt, kann sie sie doch zurückschicken und bekommt ihr Geld zurück?! War doch schon immer so und wird sich auch nicht ändern?!
Ich finde einfach, die Frau hätte besser erklären sollen, weshalb sie das so machen möchte, die Beweggründe darstellen. So vermutet man doch gleich irgendwie was negatives und ich an deiner Stelle würde ihr nichts schicken, ohne vorher genau abzuklären, weshalb sie das so machen möchte und welche Sicherheit du dabei hast, oder?
Ich hoffe, ich konnte dir helfen..
Liebe Grüße Lisa

Fräulein Famos hat gesagt…

Liebe Silvia,
deine Ratlosigkeit kann ich wirklich gut nachvollziehen! Ein bisschen komisch ist das wirklich, und es fällt mir schwer, einen Grund zu finden, weshalb jemand einen solchen Wunsch auf diese doch recht unpersönliche Weise sollte - es sei denn, es geht um persönliche Bereicherung bzw. Schädigung deines Geschäfts.
Ich denke also (mit dem Wissen, was ich habe), dass ich Melanies Vorschlag folgen würde, zunächst einmal anzubieten, dass die Waren bei Nichtgefallen zurückgesendet werden können (allerdings habe ich deine AGB gelesen und es so verstanden, dass diese Möglichkeit ohnehin besteht, oder liege ich da falsch?). Außerdem ist das doch eigentlich die gängige Praxis, alles andere finde ich ehrlich gesagt unseriös.
Speziell, wenn du die Person noch nicht kennst, würde ich diese Variante erst einmal anbieten und dann abwarten. Je nachdem, wie dann darauf reagiert wird, kannst du ja entscheiden, wie du weiter verfährst. Vielleicht hatte die Person diese Möglichkeit ja noch überhaupt nicht in Betracht gezogen und das "Problem" ist damit schon gelöst.
Falls du daraufhin allerdings z.B. überhaupt keine Rückmeldung bekommst, dann kannst du dir wahrscheinlich sicher sein, dass dich da irgendjemand ziemlich fies reinlegen wollte - es gibt bestimmt solche Menschen, die es einfach mal versuchen und dann auch welche finden, die darauf reinfallen. Gerade die sehr unspezifische Formulierung in der Email deutet für mich in diese Richtung. Was nun im Einzelnen so gut gefällt, wird dort ja gar nicht erwähnt, nur von einer "interessanten Seite" gesprochen - und das könnte im Prinzip auf alles mögliche zutreffen.
Aber da es letztlich ja um dein Geschäft geht, denke ich, jeder, der es ehrlich meint und gute Absichten verfolgt, wird verstehen, wenn du nicht "einfach so" irgendwelche Ware verschenken kannst, sondern zumindest erstmal um genauere Informationen bittest.

Was ich auf keinen Fall tun würde, ist, einfach "Ja" zu sagen, vor allem, weil du im Fall der Fälle natürlich die Leidtragende wärst und dann vermutlich auch nicht allzu viel in der Hand hättest. Ich weiß ja nicht um was für Waren es überhaupt geht (steht das dabei? Wenn nicht, spricht das für mich wieder ein bisschen für eine breitangelegte, fiese Masche), aber selbst ein kleiner Verlust ist ja ein Verlust.

Meine Antwort wäre also: Freundlich zurückschreiben, Rücksendung bei Nichtgefallen anbieten und dann einfach abwarten, was passiert.
Vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen helfen? Und vielleicht kannst du ja bei Gelegenheit mal berichten, was draus geworden ist? Würde mich interessieren...

Also dann, mach's gut, grübel nicht zu viel!
Alles Liebe, Naomi

laualau hat gesagt…

Ehem.....ich hätte mich fast verschluckt als ich es eben beim abendbot gelesen habe(ich weis,mann sollte nicht beim essen PC schauen....)Aber ehrlich,sowas habe ich noch niiiieee gehört.....diese dame denkt sich bestimmt,naja,probieren kann mann`s ja....entweder ich bekomme was oder eben nicht....aber frech finde ich es allemal.....
Lg laualau

lotti*cravotti hat gesagt…

Liebe Silvia,
in deinem shop sind agb und versandlieferungen bezahlung etc..
angegeben und diese sind sicher auch für jedermann verständlich....
ich glaube die dame will das nie bezahlen, die will das nur gratis haben,
ich habe jahrelang in der werbebanche gearbeitet, da schickt man artikel bis 5 euro wirklich als muster gratis raus ( aber man weiss auch da kommt dann meistens ein grosser AUFTRAG)ganz ehrlich, ich meine lass es, da kann ja jeder kommen, denn ich verstehe das so, d. sie überhaupt nicht bezahlen will,
lg
yvonne

Station88 hat gesagt…

Liebe Silvia, in diesem Fall wohl ein eindeutig verspäteter Aprilscherz;)
Sollte so eine Anfrage wirklich mal kommen, ist die Antwort wohl eindeutig!!!Löschfunktion!!!
Ich hoffe ja ,dass dein Shopper-Angebot ernst gemeint ist!!!
GGLG Astrid

Judy hat gesagt…

Ich weiß grad´nicht, wer hier wen veräppelt...
Wenn nicht DU UNS veräppelst, würde ich auf diese Mail gar nicht reagieren!!!
Kopf hoch :-)
Judy

Stickenundmehr hat gesagt…

Liebe Silvia,
das ich doch ein Fake!
Die Anschrift und überhaupt.
Anfragen nach "Testprodukten" kenne ich auch. Die ignoriere ich geflissentlich, denn wenn ich etwas zu verschenken hätte, dann würde ich es tun.
Ich an deiner Stelle würde in keinster Weise darauf antworten, wer weiß was dahinter steckt.
Liebe Grüße
Bianca

Shabby Homedreams hat gesagt…

Liebe Silvia,

ich hatte auch schon einmal solch eine Anfrage, allerdings von einem sehr bekanntem Wohnmagazin.

Sie benötigten die Artikel nur für Fotozwecke und im Gegenzug wurde unser Shop namentlich erwähnt.

Da habe ich natürlich gerne "JA" zu der kostenlosen Lieferung gesagt und wurde auch nicht enttäuschen.

Die Waren kamen nach kurzer Zeit unversehrt wieder bei mir an.

Sollte es sich in deinem Fall um eine dir noch unbekannte Kundin/Kunden handeln, wäre ich allerdings sehr vorsichtig und würde es lieber nicht machen.
Durch das in den AGB's erklärte Widerrufsrecht, hat doch jeder Kunde die Möglichkeit, die Ware bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurück zu senden!

Ich hoffe, du triffst die richtige Entscheidung.

Liebe Grüße,
Mary

antikverliebt hat gesagt…

Liebe Silvia,
Frau Putzig kann doch wohl nur selber einem Irrtum erlegen sein. Wenn ich sie richtig verstehe, bittet sie dich um Produktproben. Ja, wenn Du auf Parfum und Cremes umsteigst, dann ginge das sicherlich, aber nen Möbelstück oder Geschirr ist das ja wohl kaum möglich.
Ich würde ihr freundlich mitteilen, dass ein Versandt von Produktproben unmöglich sei, sie aber gern gegen Vorkasse nach Belieben wählen könnte und anschließend bei Nichtgefallen die Ware einfach wieder zurückschicken kann. Fertisch!
Liebe Grüße
Bonnie

Kaddy hat gesagt…

Aloha Silvia,

ich würd´sagen, dass liegt sicherlich am Pollenflug... geht mir momantan genauso :-) und auf die Anfrage: Ähm, ich würd einfach sagen: "DANKE, NEIN DANKE" *grins*... wenn´s denn wirklich ernst gemeint war... und bei der Verlosung bin ich gerne dabei und spring ins Töpfchen.

Bis dahin, sei ♥-lichst gegrüßt, Kaddy

Cindy1812 hat gesagt…

Hallo Silvia,
das ist hundertprozentig ein Scherz (vielleicht aber kein Guter).
Ich würde gar nix machen.
Lg von Annette aus Bayern

heibeni-bären hat gesagt…

Hallo liebe Silvia,
ich würde auch auf keinen Fall darauf eingehen, wenn Du antworten möchtest, dann wie oben schon mehrfach erwähnt, freundlich auf die Rücksendung hinweisen und fertig.
Sei lieb gegrüßt und hoffentlich gewinne ich das Täschchen :)
nicole

Meine Schwedenstube hat gesagt…

Liebe Silvia,

das Ganze kommt mir schon sehr suspekt vor. Ich würde mich auf den vorgeschlagenen Deal nicht einlassen. Erst die Ware zahlen und bei Nichtgefallen zurück. Ganz einfach. Vielleicht solltest Du wirklich die Adresse erstmal checken.
Ich find`s jedenfalls inakzeptabel.

Liebe Grüße, Birgit

irene hat gesagt…

Hallo Silvia,

ich würde diese Anfrage nicht wirklich ernst nehmen (...mich stört das Wort "gratis")...falls ich an deiner Stelle überhaupt darauf reagieren würde, würde ich wahrscheinlich "ganz sachlich" antworten:..."Sehr geehrte Frau Putzig, vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren, dann bestellen Sie diese bitte in unserem Online Shop zu den dort aufgeführten Bedingungen bezüglich Bezahlung und Rückgabe.
Mit freundlichen Grüßen......"
Sollte daraufhin tatsächlich nochmal was kommen, ev. eine negative Bemerkung, dann war es vermutlich genau richtig nicht näher darauf einzugehen...
Vielleicht berichtest du ja noch , was daraus geworden ist?
Liebe Grüße
irene

Karen hat gesagt…

Hallo! Ein klares "nein danke"!
Wenn ich die Adresse lese wird mir etwas mulmig.
Schließe mich meinen Vorrednern an.
Bleibe deinen Geschäftsrregeln treu und weise auf das Rückgaberecht.

Danke, für deine liebe Mail.
Das habe ich doch gern gemacht.
Nehme dein Angebot aber sehr gern an. :-)

Viele liebe Grüße!

Karen

Die kleine Krone hat gesagt…

Hallo.....nein...nein.....aus Gratishausen......kaum zu glauben..glg
Annelie

Biene hat gesagt…

Liebe Silvia,
ich kann mir vorstellen, dass es bei dir gerade etwas turbulent zugeht, hehe. :O)) Ich bin auch nicht ganz unschuldig daran. ;O)
Zu deinem "Problem".... ist es überhaupt ein Problem? Ich würde mal herzhaft ablachen und mir einen schönen Tee machen und mich dann wieder den wirklich wichtigen Dingen und vor allem schönen Dingen widmen. Hihi, ist schon witzig.... kannst du ja einen Running Gag draus machen.
Ja, genau, meine Lösung des "Problems": Mach einen Running Gag daraus. ;O)
Liebe Grüße
Biene

Anonym hat gesagt…

Hallöchen, nein ich würde nichts hinschicken!
Der Name und der Ort klingen nicht wirklich echt.Da hat sich jemand einen Scherz erlaubt!!!

Ute Gockel
jochem.gockel@arcor.de

Regenbogenwolke hat gesagt…

Also...

...wenn Du jetzt z.B. einen Stoffladen hättest und eine Kundin würde gerne vorab eine Qualitätsprobe haben, dann könnte ich das ganze noch verstehen aber GRATIS EINIGE Produkte haben zu wollen? Nein, ganz defintiv nicht! Die siehst Du nie wieder! Das Wort "" finde ich schon die Höhe aber dann auch noch gleich mehrere Produkte haben zu wollen finde ich echt unverschämt! Geh da bloß nicht drauf ein!

Ich finde den Vorschlag gut, den einige gemacht haben: Kundin soll bezahlen, erhält Ware und kann bei Nichtgefallen zurückschicken!

Liebe Grüße,

Regenbogenwolke

Regenbogenwolke hat gesagt…

*Kopf schüttel* schön wie sich alle ein bißchen an der Adresse aufhängen...da Du die Anzeige anonym wiedergegeben hast gehe ich doch stark davon aus, dass Du Dir die selbst ausgedacht hast und Gratishausen Deiner Phantasie entsprungen ist...ich glaube aber, dass das auch schon ein unbewusstes (?) Zeichen ist, dass Du dem Ganzen auch eher abgeneigt gegenüber stehst ;)

Ute hat gesagt…

Liebe Silvia,
auch wenn ich etwas verspätet schreibe, das Schreiben ist mir sehr suspekt und ich lösche diese Art von Anfragen rigoros! Schon alleine die Tatsache, dass die Ware nicht an ihre Privatadresse geht etc. ... ich möchte ihr nichts unterstellen, aber wie gesagt, ich tät es nicht.

Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest.

Herzliche Grüße
Ute

Mogis Cottage hat gesagt…

Hallo Sylvia, habe es gerade erst gelesen und halte davon gar nichts. das ist mit Sicherheit ein Scherz, schon der Name und die Anschrift. ich würde mich für diesen Spass bedanken und mehr nicht. andererseits wäre es unverschämt, von Dir Ware kostenlos zu erwarten. da könnte ja jeder kommen.
liebe Grüße sendet Dir die Tina

Miranda hat gesagt…

Hello! your blog is wonderful ... I love it. is sweet and delicate, very nice. today I'm your fan, too bad you have to use the translator to understand the language! my name is Miranda .. and this is my blog I would like to have you www.mirandablur.blogspot.com follower, would be an honor. a hug, Miranda.